Projekt InteraXion Willkommensbüro für Migrant_innen und Geflüchtete in Treptow-Köpenick

InteraXion und die angegliederte Wohnraumberatung für Geflüchtete bieten eine Erst- und Verweisberatung in Fragen, die sich aus dem Alltag von Migrant*innen und geflüchteten Menschen ergeben. Das Projekt unterstützt beim Ankommen im Bezirk und bei der Wohnungssuche und erstellt hierfür (mehrsprachige) Handreichungen und ist beratend ansprechbar sowohl für Migrant*innen, Geflüchtete, (haupt- wie ehrenamtliche) Unterstützer*innen, Vermietungen und andere Stellen. Dazu arbeitet es netzwerkorientiert und vermittelt, wann immer möglich, an Ansprechpartner*innen in Treptow-Köpenick und darüber hinaus. Neben der Beratung organisiert das Projekt in Kooperation mit anderen Vereinen und Initiativen Feiern und thematische Workshops. Darüber hinaus verantwortet das Projekt die Facebook-Gruppe "Willkommen in Treptow-Köpenick!" InteraXion betreut in Kooperation mit dem tjfbg e.V. einen Frauentreff auf dem Campus Kiezspindel und unterstützt ein ehrenamtlich organisiertes Sprachcafé. Zusammen mit Über den Tellerrand e.V. organisiert es Community Events in Schöneweide und begleitet seit Mitte 2018 das Magazin RawafedZusammenfluss, bei dem Nachbar*innen ihre Geschichten erzählen können. Das Willkommensbüro verfolgt einen partizpativen und intersektionalen Ansatz.

InteraXion/ Wohnraumberatung für Geflüchtete is a welcome office for newcomers in Treptow-Köpenick. It offers initial and referral counselling on issues arising from the daily lives and challenges of migrants and refugees. The project also supports the search for accommodation and produces its own (multilingual) handouts,  for this purpose. It can also be contacted in an advisory capacity for refugees, (full-time and voluntary) supporters* and renting companies.  Apart from consultation, the project organizes workshops on different topics in co-operation with other associations and initiatives. In addition, the project provides information via its blog and the Facebook group "Welcome to Treptow-Köpenick!". InteraXion cooperates with a women's meeting at Campus Kiezspindel and supports a language café organised by volonteers. Together with Über den Tellerrand e.V., it organizes community events in Schöneweide and since mid-2018 has accompanied the magazine RawafedZusammenfluss allowing old and new neighbors to tell their stories. InteraXion follows an intersectional approach and works network-oriented.

InteraXion/ Wohnraumberatung für Geflüchtetete est un bureau d'accueil à Treptow-Köpenick. Il offre des conseils initiaux et d'orientation sur des questions liées à la vie quotidienne et aux défis des migrant*es et des réfugié*es. Le projet soutient également la recherche d'un logement et produit ses propres documents (multilingues) à cette fin. Il peut également être contacté à titre consultatif pour les réfugié*es, les sympathisant*es (à plein temps et bénévoles) et les sociétés de location.  Outre la consultation, le projet organise des ateliers sur différents sujets en coopération avec d'autres associations et initiatives. En outre, le projet fournit des informations via son blog et le groupe Facebook "Bienvenue à Treptow-Köpenick". InteraXion coopère avec une rencontre de femmes au Campus Kiezspindel et soutient un café linguistique organisé par des bénévoles. En collaboration avec Über den Tellerrand e.V., elle organise des événements communautaires à Schöneweide et accompagne depuis mi-2018 le magazine RawafedZusammenfluss qui permet aux anciens et nouveaux voisin*es de raconter leur histoire. InteraXion suit une approche intersectionnelle et travaille en réseau.

 

Projektkoordination

katha

Seit Oktober 2016 koordiniert Katharina Stökl das Projekt InteraXion und die Wohnraumberatung für Geflüchtete. Sie hat einen Hintergrund als Sozialwissenschaftlerin mit den Schwerpunktthemen Diversity, Migration, Intersektionalität und Rassismus. Ihren Bachelor erwarb sie an der Humboldt-Universität zu Berlin, den Master of Arts in Migration Studies an der University of Sussex. Katharina war zuvor Sozialberaterin beim Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) und verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Wohnungssuche geflüchteter Menschen in Berlin. Sie engagiert sich ehrenamtlich bei der Stiftung Bürgermut und hilft dort bei der Umsetzung der Open Transfer CAMPS.  

Studentische Mitarbeit

Anne hellSeit 2017 unterstützt Anne Güntzel die Wohnraumberatung für Geflüchtete als studentische Mitarbeiterin. Aktuell ist sie Masterstudentin für „Medien und politische Kommunikation“ an der Freien Universität. Davor hat sie drei Jahre für die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gearbeitet und dort unter anderem die Kommunikationsleitung des Jugendengagementprojekts Think Big übernommen sowie in weiteren Programmen im Themenfeld Geflüchtete gearbeitet wie: Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge und impakt integration. Ihren Bachelor „Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation“ hat sie an der Universität der Künste gemacht. Anne hat sich in mehreren Vereinen und NGOs engagiert, darunter: Amnesty International und Beginn nebenan Berlin.

 

00 2557Faezeh Rastegar ist das neueste Team-Mitglied. Auch sie unterstützt als studentische Mitarbeiterin die Wohnraumberatung. Sie studiert gerade Bildungs- und Erziehungswissenschaften an der Freien Universität Berlin als zweites Bachelorstudium. Davor hat sie in der Universität Teheran im Iran Stadtplanung studiert. Sie hat schon zwei Jahre Arbeitserfahrung mit jungen Geflüchteten im Rahmen verschiedener Projekte für Mädchen und einem Integrationslotsenprojekt mit den Schwerpunkten Mobilität in der Stadt, Beziehungen, Elternarbeit und Körper- bzw. Tanzarbeit.

 

 

 

 

Das Projekt InteraXion wird durch das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin – Büro des Bezirksbürgermeisters gefördert. Die Unterstützung bei der Wohnraumssuche wird finanziert durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Soziales über den "Masterplan für Integration und Sicherheit".

 

Kontakt

Projekt Interaxion

Telefon: 01577 3151 386
E-Mail: interaxion@offensiv91.de

Postadresse

offensiv'91 e.V.
Projekt InteraXion
Hasselwerderstr. 38-40
12439 Berlin

Sprechzeiten

Dienstag (Persisch): 14 bis 16 Uhr

Donnerstag (Arabisch): 14 bis 16 Uhr

Freitag (Englisch, Französisch, Portugiesisch): 14 bis 16 Uhr

Gemeinsames Suchen nach Wohnungen

immer mittwochs auf dem Campus Kiezspindel in der Rudower Str. 37, 12557 Berlin von 14 bis 17 Uhr

Besuchsadresse

Villa offensiv
Hasselwerder Str. 38-40
12439 Berlin
Beratungsraum im Erdgeschoss (ausgeschildert)

Newsletter abonnieren...

Go to top
Template by JoomlaShine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok