Sprachcafés und Frauentreffs in Treptow-Köpenick

abc 3523453 1920

MONTAG

  • Projekt KAMI für Frauen (Kunst-Arbeit-Migration-Integration) von Mamis en Movimiento Köpenick: 10 bis 13 Uhr, Ratehnaustr. 40, 12459 Berlin (Oberschöneweide)
  • Café für Nachbar*innen und Migrant*innen: 11 bis 13 Uhr, FBZ Altglienicke, Köpenicker Str. 42/ Besenbinderstraße 2, 12524 Berlin (FamilienBegegnungsZentrum)

Du bist Sozialpädagog*in oder hast eine ähnliche berufliche Qualifikation und kannst Dir politische Bildung an Schulen gut vorstellen? Dann ist diese Ausschreibung vielleicht genau die richtige für dich:

"In Kooperation mit Schulen, Trägern der politischen Bildungsarbeit und anderen Akteur*innen entwickeln Sie ein pädagogisches Konzept zur Stärkung der Resilienz von Jugendlichen. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern werden Sie Gruppen- und Seminarangebote zur Demokratieförderung und Radikalisierungsprävention an Schulen organisieren und durchführen. Hierbei wird es zum Beispiel um Diversität und religiöse Toleranz, die Reflexion der Rolle von Familie, Staat, Individuum und Gemeinschaft und die Vorstellung unterschiedlicher gesellschaftlicher Beteiligungsformen gehen. Sie beraten (neu)zugewanderte Jugendliche zu Fragen der sozialen Integration, beruflichen Qualifizierung und aktiven Teilhabe. Netzwerk- und Sozialraumarbeit vervollständigen Ihr vielseitiges Aufgabengebiet."

 

Foto Ausschreibung JMD

Foto Wegweiser InteraXion BATKDer Wegweiser ist da! Er soll Euch und Ihnen helfen, sich in Treptow-Köpenick zu orientieren. Um den Neu- Berlinerinnen und Neu-Berlinern, aber auch den vielen Unterstützerinnen und Unterstützern, einen Überblick über die vielfältigen Angebote in Treptow-Köpenick und berlinweit präsentieren zu können, hat der Bereich Integration im Büro Bezirksbürgermeister in enger Zusammenarbeit mit dem Projekt InteraXion – Willkommensbüro für Migrant_innen und geflüchtete Menschen in Treptow-Köpenick – in den vergangenen Monaten einen Wegweiser erarbeitet. Der Wegweiser zeigt Wege durch die oft verzweigte Verwaltung und der Akteurslandschaft und soll das Ankommen in Treptow-Köpenick erleichtern. Dieser steht ab jetzt bereits auf Deutsch zur Verfügung, wird nach und nach in weiteren Sprachen, darunter Arabisch, Englisch, Italienisch, Persisch, Polnisch, Russisch und Vietnamesisch, erscheinen. Die erste Druckauflage wird auf Englisch voraussichtlich noch im ersten Halbjahr herausgebracht und wird in den Unterkünften für geflüchtete Menschen und die Beratungseinrichtungen verteilt. Bei Interesse, Hinweisen und Anregungen können Sie sich gerne an den Bereich Integration unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder (030) 90297-2308 und an das Projekt InteraXion unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden. Download

Viele fragen sich, für welche Fragen im Bereich Gesundheit auf Lots*innen zukommen können. Grundsätzlich sei gesagt, dass zum Beispiel Integrationslots*innen nicht in Arztgesprächen übersetzen können. In manchen Situationen können sie aber weiterhelfen. In welchen genau verrät diese Grafik: Aufgaben Lotsen medizinisch

Foto Doku Netzwerkveranstaltung

 

Am 06.11.2017 haben wir zu ersten Netzwerkveranstaltung zur Wohnungssuche geflüchteter Menschen in Treptow-Köpenick geladen. Bedingt durch Krankheit und den Jahreswechsel haben wir etwas länger gebraucht, präsentieren Euch aber jetzt mit viel Freude die Dokumentation der Veranstaltung. Sehr gerne würden wir auch in diesem Jahr erneut eine solche Vernetzungsveranstaltung durchführen und halten Euch dazu auf dem Laufenden. Eine erste direkte Folge aus der Veranstaltung war die Gründung einer Facebook-Gruppe zum gemeinsamen Austausch im Kontext der Wohnungssuche geflüchteter Personen in Treptow-Köpenick. Die Gruppe "Geflüchtet und in Treptow-Köpenick auf Wohnungssuche" ist zwar geschlossen, steht aber allen Suchenenden und Unterstützer*innen offen.

Darüber hinaus wollen wir unser Angebot der Gemeinamen Wohnungssuche immer freitags von 14 bis 17 Uhr auf dem Campus Kiezspindel in der Rudowerstr. 37, 12557 Berlin ausbauen. Schaut vorbei, wenn Ihr uns ehrenamtlich unter die Arme greifen wollt. Wir freuen uns auf Eure Hilfe! Darüber hinaus stehen wir Suchenden und Unterstützer*inner immer gerne mit Einzel- und Gruppenberatungen ebenso zur Verfügung wie in Form von Workshops und Handreichungen. Wenn ihr Anregungen in dieser Hinsicht habt oder Unterstützung sucht, meldet Euch bei uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bildschirmfoto 2018 02 13 um 11.24.16

In diesem Infoblatt findet Ihr Informationen und Hintergründe zu Sozialversicherungen: Welche gibt es? Was beinhalten sie? Welche Beiträge sind zu zahlen und von wem?

 

Facebook Gruppe WohnungssucheMit der neuen Gruppe "Geflüchtet und auf Wohnungssuche in Treptow-Köpenick" möchten wir die Vernetzung von Suchenden, Haupt- und Ehrenamt und anderen Engagierten stärken. In der Gruppe posten wir in regelmäßigen Abständen nützliche Informationen für die Wohnungssuche, Angebote und andere wichtige Inhalte, die uns im Netz und offline begegnen. Du/Sie seid/sind selbst engagiert bei der Wohnungssuche geflüchteter Menschen im Bezirk? Du/ Sie bist/sind geflüchtet und auf Wohnungssuche? Wir freuen uns auf Euren/ Ihre Input!

Wer uns ehrenamtlich unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, genau das zu tun! Eine zeitlich begrenzte Möglichkeit ist beispielsweise das Gemeinsame Suchen immer freitags auf dem Campus Kiezspindel von 14:00 bis 17:00 Uhr in der Rudower Str. 37, 12557 Berlin. Tandems, die gemeinsam suchen, unterstützen wir ebenso gerne. Meldet/ Melden Sie sich bei uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Integrationslots*innen bekommen Verstärkung. Ab sofort unterstützt das Team ein Kollege das Team mit Serbo-Kroatisch. Was die Integrationslots*innen machen, haben wir Euch noch einmal zusammengestellt:

Das Angebot des Projektes Integrationslots_in für Treptow-Köpenick richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund, geflüchtete Menschen und Asylbegehrende im Bezirk. Durch Begleitung und Unterstützung bei Behördengängen, Elternabenden u.a. sollen Barrieren im Alltag abgebaut und ein leichterer Zugang zu Ressourcen und gesellschaftlicher Teilhabe ermöglicht werden. Auch bei der Verwirklichung von ehrenamtlichen Projekten und Angeboten unterstützt die_der Integrationslots_in.

Informationen Integrationslots_innen: Beratungssprachen sind Farsi, Dari, Paschtu, Turkmenisch, Türkisch, Kurdisch, Polnisch, Russisch, Italienisch, Spanisch, Englisch, Urdu, Arabisch, Französisch, Griechisch, Deutsch, Serbo-Kroatisch.

Hier der mehrsprachige Flyer zum Projekt.

Damit ihr nicht den Überblick verliert und euch gut zurecht findet, haben wir euch unsere Handreichungen zusammengestellt. Thema: Wohnungssuche und Einzug.

Go to top
Template by JoomlaShine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok